Auftraggeber Wasser- und Schifffahrtsamt Uelzen
FinanzierungWasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Zeitraum der Dienstleistungen2009 bis 2011
Projektkosten570.000,-- Euro

 

Leistungsumfang

  • Planung der 2 raumlufttechnischen Anlagen
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung und Projektsteuerung
  • Qualitätssicherung

Wichtige Projektdaten

  • Nutzfläche                   180 / 86 m²
  • Bauvolumen                972 / 230 m³
  • Luftmenge                   15.000 / 7100 m³/h
  • Kälteleistung               200 / 40 kW


Das Bauwerk erhielt für die Steuerwarte und für die Schaltanlagen eine neue RLT-Anlage. Die Sicherheit gegenüber Ausfall der Schaltanlage und damit Ausfall des Hebewerkes ist zu vermeiden. Die durch den Versicherer angestrebte Sicherheitsklasse wurde auf S3festgeschrieben. Es wurden redundante Anlagen für die Lüftungs- und Kälteanlagen vorgesehen.


Steuerwarte:2 x 100 % Raumluft von 7.100 m3/h und 2 x 100 % Kälteleistung 20 KW
Raumtemperatur:26 °C gleitend
Schaltschanktemperatur:2 x 100 % Raumluft von 15.000 m3/h und 4 x 50 % Kälteleistung 200 KW

Schaltschanktemperatur:

<35°C – entsprechende Meßwertgeber innerhalb von Schaltanagen eingebau aufgeteilt für redundante Messungen

 

  • Erstellen der Planungsunterlagen einschließlich Vorentwurf
  • Erstellung Ausschreibungsunterlagen mit Ausschreibungszeichnungen
  • Erstellung der Ausführungsplanung
  • Kontrolle der Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften im Bauablauf
  • Detailbearbeitung
  • Fachtechnische Beratung während der Ausführung und Sicherheitsberatung
  • Prüfung und Freigabe der Motageplanung

 

 

ref_89