AuftraggeberIWB-LK-Peine
FinanzierungBUND und Land Niedersachsen
Zeitraum der Dienstleistungen11.2015 bis 12.2016
Projektkostenca. 6 Mio. Euro

 

Leistungsumfang

  • Projektentwicklungs-Studien
  • Entwurfsplanung mit AFU-Planung
  • Termin-Steuerung , Projektabwicklung
  • Bestandserhebungen, Bauwerk, Rohrleitungen
  • Beratung der Bauleitung, Vergabe, Baustelle

 

Wichtige Projektdaten

 
  • Nutzfläche
  • Nachhaltige Nutzung
  • Energiebedarf
  • RLT-Anlagen
 

ca. 3000 bis 4500 m²
ca. 4500 m²
ca. 500 kW
ca. 70000 m³/h

 


Aufgrund der Flüchtlingssituation in Niedersachen 2015/16 ist der Standort Peine zur Erstaufnahme-Stationbestimmt worden.

Diese Aufgaben fordern einen Sachverstand und Wissen an logistischen Maßnahmen, welche auch baulich Rechnung zu tragen sind. Der Gewerbepark in Ilsede bietet ein Umfeld, um hier übergangsweise diese Maßnahme zu realisieren.

Zu diesem Zweck sollen gedämmte Industriehallen mit den erforderlichen Ausbauten errichtet und genutzt werden. Ebenfalls wird hier eine sinnvolle Nachnutzung nachhaltig vorbereitet.

Anzusiedelnde Gewerbebetriebe finden hier Raum und Fläche für ihre Betriebe und ein angedachtes Messgelände kann auch noch gestaltet werden. Industrie, Gewerbetreibende und Innovationen sollen zukünftig hier eine Begegnung von Fachleuten erfahren.

  • Bestandserfassung, Vorplanung, Entwurf einschl. Vorbemessung der tragenden Konstruktion und Überprüfung der vorhandenen Gründung
  • Erstellung der Genehmigungsplanung für das gesamte Bauwerk
  • Erstellung der LV’s für die Auszuführung kommenden Leistungen
  • Vergabeverhandlungen und Vergabevermerke
  • Fachtechnische Beratung während der Ausführung in allen belangen und Sicherheitsberatung

 

 

ref_102