AuftraggeberStadt Salzgitter - G.E.L,
FinanzierungStadt Salzgitter
Zeitraum der Dienstleistungen08.2015- 2017
Projektkosten880000,- Euro

 

Leistungsumfang

  • Generalplanung einschl. Außenanlagen

  • Ausschreibung und Vergabe

  • Bauüberwachung und Projektsteuerung

  • Qualitätssicherung und SiGeKo

 

Wichtige Projektdaten

 
  • Nutzfläche (NGF)
  • Bauvolumen-Erweiterung
  • Wärmeleistung FW ges.
  • EnEV-Wert
 


ca. 435m²
ca. 2340 m³
36 kW
107 kW/m³
 

Bei diesem Bauvorhaben handelt es sich um einen eingeschossigen Erweiterungsbau einer Kindertagesstätte in Salzgitter-Fredenberg für zwei Krippengruppen mit allen dazugehörigen Räumen (Gruppen-, Ruhe- u. Waschraum) einschließlich Neugestaltung des gesamten Frei- und Außengeländes mit Bewegungsflächen und Spielangeboten.

Veranlassung für die geplante Maßnahme war die Erfordernis zur Unterbringung zweier zusätzlichen Krippen-Gruppen und ein größerer Raumbedarf für Mitarbeiter sowie im Bedarfsfall für Maßnahmen zur pädagogischen Integration.

Heiztechnisch konnte hier an die vorhandenen Fernwärmestation in der Sporthalle angeschlossen werden, was energetisch sehr günstig für die EnEV-berechnung bewertet werden kann.

Das Brandschutzkonzept lehnt sich an die Anforderungen der Schulbaurichtlinie und BHE an, so dass ein flächendeckender Hausalarm ausgebildet wurde. Ein Aufschalten auf eine spätere BMA wurde Rechnung getragen. Der ersten Fluchtweg führt direkt ins Freie.

  • Erstellen des Entwurfes und der Genehmigungs-planung sowie Mitwirkung beim Brandschutzkonzept
  • Erstellung der AFU-Plänen  für das gesamte Gebäude mit Ausschreibungsunterlagen

  • Planung der gesamten TGA-Anlagen 
  • Kontrolle der Unfallverhütungsvorschriften im Bauablauf - SiGeKo

  • Detailbearbeitung der Brandschutzeinrichtungen

  • Prüfung und Freigabe der Montageplanung

  • Qualitätssicherung und SiGeKo

  • Claimmanagment, SiGeKo

 

 

ref_106